VEREINSMEISTERSCHAFTEN


Aus aktuellem Anlass!

 

Auch das andere Ende der Leine schießt einmal über's Ziel hinaus. Die letzte Hürde war genommen, jedoch nicht das letzte Hindernis: Wir haben einen Fehler gemacht bei der Auswertung der Mannschaftsläufe, menschliches Versagen, sozusagen!

 

An dieser Stelle möchten wir uns offiziell beim "Team Hoffnung" für diesen Fehler entschuldigen. Ein klares Dis in der Kommasetzung für den vorenthaltenen dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch nachträglich dafür und ein Danke, dass wir alle es sportlich nehmen. 

 

Die Mannschaftslaufwertung ist jetzt online.

 

Aus aktuellem Anlass!


Berichterstattung zum 2. Holsteiner-Agility-Cup         AM 18./19. Juni 2016

Eine große Herausforderung lag vor uns und wurde meisterlich umgesetzt: Das Wochenende unter dem Motto "Tierisch was los" nahm wie bei jedem Turnier seinen gewöhnlichen Verlauf: Von den anstrengenden Planungs- und Organisationstagen vorher war nicht mehr die Rede, alle waren im Hier und Jetzt.

 

Zwei Turniertage voller Aktivität, wie sie eigentlich sonst nur im Ameisenhaufen zu finden ist, vergingen wie im Flug. Die beiden Richterinnen erledigten ihre "Arbeiten" souverän, die Turnierleitung achtete eher auf die leisen Töne - musste sich zum Schluss der Turniertage jedoch einen Fehler eingestehen - und die Teilnehmer, so die letzte Resonanz, sind am Ende der Veranstaltung erschöpft und zufrieden wieder abgereist.

 

Insgesamt waren 24 Mannschaften und 92 Einzelkämpfer am Start, die alle ihr Bestes gaben. Selbst das Wetter war hold mit uns.

 

Unser Dank gilt allen Beteiligten für das schöne Turnier, den strebsamen Helfern, die auch im Hintergrund mitgewirkt haben, dem PSK, auf dessen Platz wir so eifrig agilitieren durften und natürlich allen Teilnehmern, von denen wir hoffen, dass sie ebenfalls so unvergessliche Tage hatten wie wir.

 

Bildergalerie

 


Einladung zur Vereinsmeisterschaft

Am 8. Mai 2016 veranstalten die Holsteiner Agility-Flitzer ihr offenes Turnier mit dem 1. Lauf der Vereinsmeisterschaften Region Hamburg - zur Einladung hier klicken

Der Verein wurde im letzten Jahr von zwei Mannschaften bei den Ausscheidungen zu den Vereinsmeisterschaften vertreten.

 

 

"Holsteins letzte Reserve"  

Markus mit Nelson

Britta mit Tayonka

Mark mit BJ

Anja mit Nele

Christiane mit Kitty

Christiane mit Diva

Nina mit Ronja

Die Mannschaft hat sich beim dritten und letzten Lauf in Fahrenkrug noch auf Platz 2 verbessern können und damit die Teilnahme an der Deutschen Vereinsmeisterschaft, die am 5. und 6. September 2015 in Berlin, HSV Plänterwald, ausgetragen wurde, erreicht.

 

 

 

"Crazy dogs & funny girls" 

 

Bärbel mit Ronny

Angela M. mit Frenzy

Gaby mit Pauline

Petra mit Mr. Big

Christine H. mit Lukka

Dinah mit Levin (fehlt auf dem Foto)

 

Berichte zu den Mannschaftsläufen

 

von Markus Priebe

 

Die Veranstaltung begann schon um 7.30 Uhr mit der Parcoursbegehung. Daran schlossen sich um acht Uhr die ersten Läufe an. Aufgrund der kalten und feuchten morgendlichen Temperaturen entsprachen die ersten Laufergebnisse nicht ganz unseren Erwartungen. Dank der konstanten Läufe von Anja und Christiane erreichte unsere Mannschaft "Holsteins letzte Reserve" am Ende mit 435 Punkten jedoch noch den Achten Platz.

 

Am 31. Mai 2015 werden wir beim PHV Altona antreten, hoffentlich erfolgreicher.

 

 

 

von Bärbel

 

Guter Dinge gingen wir an den Start. Nach einigen Dis und abgzogenen Punkten konnten die "Crazy dogs & funny girls" am Ende des Tages mit 320 Punkten und den 15. Platz belegen.

 

Nun ist die Hoffnung, beim nächsten Lauf in Altona ein paar Pünktchen mehr einzufahren und unsere Platzierung etwas zu verbessern.

 

 

 

31. Mai 2015 Altona

 

Unser Tag begann leider mit der Absage von Dinah, da Levin eine geschwollene Pfote hatte. So mussten wir fünf alles geben, denn wir hatten uns ja vorgenommen, unsere Platzierung zu verbessern.

 

Das gelang uns mehr oder weniger gut. Da wir durch den Ausfall von Dinah/Levin kein Streichergebnis mehr hatten, zählten alle Punkte.Wir konnten 290 Pkt. einsammeln und uns damit tatsächlich um einen Platz verbessern.

 

Am Ende des Tages lagen wir auf dem 13. Platz.
  

 

 

7. Juni 2015, Fahrenkrug, Finallauf

 

Leider mussten wir wieder ohne Dinah und Levin unseren Tag bestreiten, da Dinah nach dem Jumping aus vorsorglich, gesundheitlichen Gründen die weitere Teilnahme absagen musste.

 

Trotz unserer nur fünf Starter (normalerweise hat jede Mannschaft sieben Starter) und daraus resultierend wieder keines Streichergebnisses, konnten wir insgesamt 365 Punkte erlaufen. Das reichte, um uns noch einmal um einen Platz nach vorne zu schieben.

 

Ich bin stolz, dass wir trotz dieses Handicaps ein solches Resultat erreicht haben. Danke an die "crazy dogs & funny girls"!